Wein und Kultur im ältesten Weinort Deutschlands

Topbewertung fr regionale Weine: Moselweine sorgen fr Furore


Weinautor Stuart Pigott schwärmt von „Meisterwerken der Eleganz“.

(red) Die Reihe von Spitzenbewertungen für Moselweine geht weiter: Nachdem Weine aus dem Anbaugebiet in einigen Wettbewerben in Deutschlands Spitzenplätze erreichten, folgen nun auch Höchstbewertungen international renommierter Weinkritiker. Der US-amerikanische Weinkritiker James Suckling schwärmt in den höchsten Tönen vom Jahrgang 2019 aus deutschen Anbaugebieten und gibt gleich einer ganzen Reihe von Weinen die Höchstnote von 100 Punkten. Sechs Weine von Mosel und Saar sind darunter - von trocken bis edelsüß. Zahlreiche weitere Betriebe an Mosel, Saar und Ruwer dürfen sich über Bewertungen ihrer Weine mit 99 und 98 Punkten freuen. Bewertet wurden die Weine von dem britischen Weinautor Stuart Pigott, der für Suckling als Tester tätig ist. Er schwärmt in seinen Verkostungsnotizen zu den Moselweinen von "Meisterwerken der Eleganz"´, "enormer Komplexität" und "gigantischen Wellen an Mineralität".

Bemerkenswert ist, dass bei Suckling ein trocken schmeckender Steillagen-Riesling von der Mosel 100 Punkte erhält und viele weitere trockene Rieslinge der Region mit bis zu 99 Punkten bewertet wurden. Wie in vielen anderen nationalen und internationalen Weinbewertungen zeigt sich seit Jahren, dass neben den frucht- und edelsüßen Steillagen-Rieslingen auch die trockenen Weine der Mosel für die renommiertesten Weintester zur Weltspitze gehören. Ebenfalls bemerkenswert ist, dass nicht nur Auslesen oder Trockenbeerenauslesen vieler Mosel-Betriebe, sondern auch Kabinett und Spätlesen des Jahrgangs herausragende Benotungen von 96 oder 98 Punkten erhalten.

Über die Spitzennote von 100 Punkten freuen sich zum zweiten Mal Christopher und Karl-Josef Loewen vom Weingut Carl Loewen in Leiwen. Nachdem vor einigen Jahren eine Beerenauslese die Höchstbewertung erhalten hatte, ist es nun ein "international trockener" Wein, der nur knapp über der gesetzlichen Grenze für trockene Weine liegt: Der Riesling "1896" aus dem Jahrgang 2019 zählt bei James Suckling zur Elite der weltbesten Weine. Für das trockene 2019er Große Gewächs des Weingutes Carl Loewen aus der gleichen Lage vergab Tester Stuart Pigott 98 Punkte. Zudem erhalten Vater und Sohn Loewen für ihre Qualitätsanstrengungen etliche weitere Top-Bewertungen von bis zu 97 Punkten.

Das Weingut Fritz Haag erntet bei Suckling gleich zweimal 100 Punkte für Weine aus der Lage Brauneberger Juffer Sonnenuhr. Sowohl die 2019er Auslese Goldkapsel als auch die 2019er Beerenauslese gehören zur Weltspitze. Das Brauneberger Weingut erhält zudem für zwei weitere edelsüße wEine jeweils 99 Punkte und für fünf Weine jeweils 98 Punkte - darunter auch das trockene Große Gewächs aus der Juffer Sonnenuhr.

Weitere 100-Punkte-Weine aus dem Weinanbaugebiet Mosel bei James Suckling sind die 2018er Scharzhofberger Riesling Trockenbeerenauslese von Egon Müller aus Wiltingen, die 2019er Zeltinger Sonnenuhr Trockenbeerenauslese des Weingutes Selbach-Oster in Zeltingen-Rachtig und die 2019er Schubertslay Auslese Alte Reben No. 42 des rheinhessischen Top-Winzers Klaus Peter Keller. Das international renommierte Weingut Keller bewirtschaftet seit einigen Jahren auch Steillagen in Piesport an der Mosel. 99 Punkte vergibt Suckling auch für die 2019er Scharzhofberger Auslese von Egon Müller sowie für die 2018er Wehlener Sonnenuhr Auslese von Joh. Jos. Prüm, die 2019er Graacher Domprobst Beerenauslese von Willi Schaefer und die 2019er Saarburger Rausch Versteigerungsauslese von Forstmeister Geltz-Zilliken.

Spitze bei den trockenen Rieslingweinen der Region sind das 2019er Schonfels Großes Gewächs vom Weingut Peter Lauer in Ayl mit 99 Punkten und das 2019er Altenberg Großes Gewächs aus Günther Jauchs Weingut von Othegraven in Kanzem mt 98 Punkten.

Eine Fülle von exzellenten Bewertungen mit bis zu 98 Punkten gibt es auch für viele weitere Weingüter der Region, wie Dr. Loosen in Bernkastel, Julian Haart in Piesport, Markus Molitor in Wehlen, Clemens Busch in Pünderich oder Heymann-Löwenstein in Winningen. Der höchstbewertete Rotwein von der Mosel kommt bei James Suckling aus Neumagen-Dhron: Außerordentliche 98 Punkte erhält der 2018er Spätburgunder „Pinot noix GG“ aus der Lage Hofberg von Daniel Twardowski.

Angesichts dieser Benotungen ist kaum vorstellbar, dass vor 15 Jahren viele Weinkritiker und -autoren noch behaupteten, dass an der Mosel keine großen trockenen Weißweine oder gar Rotweine erzeugt werden könnten. Die permanenten Höchstbewertungen gerade für trockene Steillagen-Rieslinge sowie für Spätburgunder von der Mosel widerlegen dies eindrucksvoll. So kommen auch bei Robert Parker's Wine Advocate seit Jahren die am höchsten bewerteten trockenen Weine Deutschlands von der Mosel. (Quelle: Trierischer Volksfreund)

Realschler bauen rmisches Weinschiff aus Beton


(red) Die Schüler Luca Kurz und Jonas Böhnke der Friedrich-Spee-Realschule plus in Neumagen-Dhron nahmen mit ihrer Projektleiterin Heike Hermanns am bundesweiten Betonwettbewerb teil und bewarben sich mit dem Nachbau des Römerweinschiffes „Stella Noviomagi“ aus Beton.

Auf der Suche nach einem passenden Wettbewerbsbeitrag wurde den beiden Schülern schnell klar, was sie nachbauen wollten: Das Römerschiff aus Neumagen-Dhron. Denn es ist schon eine Besonderheit, ein Schiff aus Beton anzufertigen. Hinzu kommt noch der lokale Bezug zum Ort Neumagen-Dhron und zur heimatlichen Mosel-Gegend mit ihrer römischen Vergangenheit. Das Schiff schenkten sie nach der Fertigstellung der Ortsgemeinde. Der etwa 20 Kilo schwere Nachbau ist demnächst in der Tourist-Information in Neumagen-Dhron zu sehen.

Foto: Heike Hermanns

(Quelle:Trierischer Volksfreund)

 

Weinfeste an der Mittelmosel


Das „Weinfest der Mittelmosel“ wird in diesem Jahr zu „Weinfeste an der Mittelmosel“! In diesem Jahr kommen nicht die Gemeinden zum Weinfest der Mittelmosel – in diesem Jahr geht das Weinfest in die Gemeinden.

Programm vom 3. bis 6. September in  Neumagen-Dhron:

Donnerstag:
16 – 18 Uhr: „Zwischen Kelter und Kastell“ - Fahrt mit dem Römerweinschiff zur römischen Kelteranlage nach Piesport


Freitag:
16:30 Uhr: Führung „Auf den Spuren der Römer“


Samstag:
10:15 Uhr:  Führung „Auf den Spuren der Römer“
11:00 Uhr:  Führung „Auf den Spuren der Römer“
14:00 Uhr:  Führung „Auf den Spuren der Römer“
17:30 - 19:30 Uhr: "Vergangenheit trifft Gegenwart" - Schiffsweinprobe auf der Stella Noviomagi   

Erleben Sie die Neumagen-Dhroner Weinlagen mal aus einer anderen Perspektive!
Während wir mit dem Römerweinschiff die Steillagen rechts und links passieren, erfahren Sie Wissenswertes über unsere römische Vergangenheit, die Neumagen-Dhroner Weinlagen, Winzer und natürlich die Weine.


Sonntag:
Von 12 – 16 Uhr: stündliche Schnupperfahrten auf dem Römerweinschiff (12 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr)
16 – 18 Uhr: "Vergangenheit trifft Gegenwart" - Schiffsweinprobe auf der Stella Noviomagi   

Erleben Sie die Neumagen-Dhroner Weinlagen mal aus einer anderen Perspektive!
Während wir mit dem Römerweinschiff die Steillagen rechts und links passieren, erfahren Sie Wissenswertes über unsere römische Vergangenheit, die Neumagen-Dhroner Weinlagen, Winzer und natürlich die Weine.

Anmeldung bzw. Buchungen an:
Touristinfo Neumagen-Dhron, Römerstraße 137, 54347 Neumagen-Dhron
Tel.: 06507 – 6555 Fax: 06507-6550
E-Mail: touristinfo@neumagen-dhron.de

Weiterhin:
Mehrere Winzer aus dem Ort öffnen ihre Weinstuben und Straußwirtschaften

Teilnehmende Betriebe:
Förderverein "Neumagener Weinschiff e.V.", 1. Vors. Dieter Heintz
 

 

 

Urlaub zuhause Wandern an der Mosel


Viele werden in Corona-Zeiten auf Flüge in weit entfernte Urlaubsziele verzichten. Stellt sich die Frage: Wo kann man sonst hinreisen? – Auch hier bei uns kann man sehr gut Urlaub machen. An der Mosel zum Beispiel. Zwischen Trier und Koblenz gibt es einen richtig schönen Wanderweg: Den Moselsteig. Für unsere Sommer-Serie „Urlaub zuhause“ ist unser Reporter David Rischke eine Etappe gewandert. (Quelle: www.1730live.de)

Den Film dazu gibt es unter folgendem Link:

https://www.1730live.de/urlaub-zuhause-wandern-an-der-mosel/

 

 

 

 

DEHOGA GaesteRegistrierung


Anbei finden Sie das Formular"Gäste-Regiestrierung" für die Weinschifffahrten.

[ltere Mitteilungen]


Besuchen Sie den ltesten Weinort Deutschlands, in dem sich 2000 Jahre Tradition und guter Wein begegnen.




Nchste Veranstaltung:
Diese Webseite verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. mehr Infos